Representation of Validity as Hitting the Target

Darstellung der Validierung als getroffenes Ziel: bearbeitet, um die Herausforderung hervorzuheben, die die Validierung eines sich bewegenden Ziels kennzeichnet. Quelle: Abgeändert von Creative Commons: commons.wikimedia.org/wiki/File:Reliability_and_validity.svg.

Max Planck Research Group (Biomedical Sciences)

Praktiken der Validierung in der biomedizinischen Forschung

Forschungsgruppenleiterin

Lara Keuck

In der biomedizinischen Forschung wurden und werden fortlaufend Studienergebnisse und diagnostische Tests etabliert, überprüft und reguliert. Diese Max-Planck-Forschungsgruppe untersucht die transdisziplinäre Geschichte der Methoden und Konzepte von „Validität“ sowie von anderen evaluativen Kategorien wie „Spezifität“, „Sensitivität“ oder „Relevanz“ und deren Ausformungen in biomedizinische Praktiken der Validierung.

Im 20. Jahrhundert wurde der technische Begriff „Validität“, dessen Genealogie in die Logik, Statistik und Psychologie zurückreicht, in vielen Wissenschaften zur Anwendung gebracht. Der Begriff bezeichnet das Ausmaß, in dem ein Testverfahren den Gegenstand, den es zu treffen beansprucht, tatsächlich trifft: Ein „valider“ Intelligenztest wäre demnach aussagekräftig über Intelligenz. Einführungen in die Psychometrie repräsentieren diese Idee von Validität häufig als das Treffen einer Zielscheibe. Diese Idee wurde in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts in unterschiedlichen medizinischen Forschungsbereichen aufgegriffen und in Praktiken übersetzt.

Dabei durchliefen sowohl das heterogene Feld der medizinischen Wissenschaften wie auch die Validierungspraktiken zahlreiche Veränderungen, nicht zuletzt als Reaktion auf Herausforderungen, wie dem exponentiellen Wachstum der biomedizinischen Forschungsgemeinschaft, den technologischen Entwicklungen, die zu immer mehr datengetriebenen Forschungsansätzen führten und der Reproduzierbarkeitskrise in der translationalen Medizin. Diese MPRG bringt historische und philosophische Arbeitsgruppen und Projekte zusammen, die zeigen, wie biomedizinische Zugänge zu Gesundheit und Krankheit durch Methoden der Validierung geformt und bewegt wurden.

Projects

Scales of Validity
Mehr
Translating Validity in Psychiatric Research
Mehr

Aktuelles

Forschungsgruppenleiterin Lara Keuck nun Mitherausgeberin der Fachzeitschrift „History of Science

Mehr

Editionsassistent/in (Biomedical Sciences) (Bewerbungsfrist: 15. Juli 2021)

Mehr

Neue FG (Biomedical Sciences) sucht eine studentische Hilfskraft

Mehr