IMPRS

Internationale Max Planck Research School „Knowledge and Its Resources: Historical Reciprocities“

Kontaktperson

Wissenschaftliche Koordinatorin, IMPRS

Sophie Schwarzmaier

Am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) wurde im September 2022 mit der Internationalen Max Planck Research School „Knowledge and Its Resources: Historical Reciprocities“ (IMPRS-KIR) eine neue internationale Graduiertenschule zum Thema der historischen Wechselwirkungen zwischen Wissen und Wissensressourcen eröffnet. Sie basiert auf einer Kooperation des MPIWG mit der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin im Rahmen des Berliner Zentrums für Wissensgeschichte.

 

IMPRS-Website

Erfahren Sie mehr über die Forschungsagenda und Struktur der IMPRS-KIR, die Promotionsprojekte und das Curriculum auf der neuen IMPRS-Website! Dort informieren wir auch über News, Veranstaltungen und die aktuelle Ausschreibung, sowie über die Beteiligten: Unsere Doktorand:innen, die Teaching Faculty und das Team des IMPRS Office.

 

Die Ausschreibung für die zweite Kohorte von Doktorand:innen ist jetzt veröffentlicht!

Sie ist auf der IMPRS-Website zu finden, wo wir auch Fragen zum Bewerbungsprozess beantworten. Die Doktorand:innen der zweiten Khorte werden zum 1. September 2023 ihre Arbeit aufnehmen. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2023.

 

Predoctoral Fellows of the IMPRS—First Cohort (2022)

Nachrichten & Presse

IMPRS freut sich über ihre eigene Website

Mehr

Christopher Klauke erhält den Maria Hanáček Award 2022 

Mehr

Promotionsstellen, IMPRS “Knowledge and Its Resources" (Bewerbungsfrist 15. Jan, 2023)

Mehr