Allegory of the reconceptualization of knowledge in various fields as a consequence of the globalization of knowledge in the seventeenth century. Frontispiece of the Jesuit Heinrich Scherer's work on the four-fold crisis in geography, 1710. Original source owned by MPIWG Library.

Kontakt Bibliothek

Open Access zu wissenschaftlichem Wissen

Die Max Planck Gesellschaft fördert Open Access und strebt danach, Forschungsergebnisse im Internet frei zugänglich zu machen. Das MPIWG engagiert sich für einen offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen, unterstützt die Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu Wissen in den Wissenschaften und hat Empfehlungen für den wissenschaftlichen Umgang mit visuellen Medien entwickelt. Das Institut bemüht sich darum, historische Dokumente zugänglich zu machen, neue elektronische Forschungsinstrumente zu entwickeln und neue Formen der Publikation zu etablieren (siehe Quellensuche). Open-Access-Monographien sind frei verfügbar auf den Seiten von Edition Open Access.

MPIWG_Open_Access

Open Access Logo. Wikimedia Commons.

In der Preprint-Serie bietet das MPIWG ein Forum für vorläufige Forschungsergebnisse in der Wissenschaftsgeschichte. Alle sechs bis acht Wochen erscheint auf der Homepage des MPIWG das „Forschungsthema“, ein Essay, der ein aktuelles Forschungsprojekt vorstellt. Neueste Publikationen sind auf der Seite mit aktuellen Neuerscheinungen oder in der umfassenden Institutsbibliographie zu finden. Alle zwei bis drei Jahre dokumentiert ein Arbeitsbericht die Forschungen des Instituts und seiner Abteilungen.