Medien & Presse

Das MPIWG in den Medien

“Antropoceno: E se formos os últimos seres vivos a alterar a Terra?”, Jürgen Renn zum „Anthropocene Curriculum“, einem Kooperationsprojekt mit dem Haus der Kulturen der Welt; Publico.

Zum Artikel

„Die Welt als Muskel und Bewegung“, Rezension von Emeritus Hans-Jörg Rheinbergers Buch Der Kupferstecher und der Philosoph. Albert Flocon trifft Gaston Bachelard; Neues Deutschland.

Mehr Lesen

„Die Einläutung des Atomzeitalters“, Gastwissenschaftler Horst Kant wird zitiert zu Anfängen des Atomzeitalters; Deutschlandfunk.

Mehr Lesen

„Antropoceno: E se formos os últimos seres vivos a alterar a Terra?“, Geschäftsführender Direktor Jürgen Renn zum „Anthropocene Curriculum“, einem Kooperationsprojekt mit dem Haus der Kulturen der Welt; Publico.

Mehr lesen

„A rapid transition of the world’s energy systems“, Jürgen Renn, Robert Schlögl, Christoph Rosol und Benjamin Steininger zu Energie und sozialem Wandel; Nature Outlook.

Zum Artikel

„Das trügerische Gefühl der bevorstehenden Katastrophe“, Direkorin Lorraine Daston im Interview zu Auswirkungen von Klimawandel auf die Natur; Deutschlandfunk.

Mehr Lesen

„Ammoniak und seine Synthese“, Jürgen Renn, Benjamin Johnson und Benjamin Steininger über die Frage, wie epochale Erfindungen das Leben von Menschen und die Arbeit der Chemiker verändert haben; Naturwissenschaftliche Rundschau.

Mehr Lesen

„In Publica Commoda - zum Wohle aller“, Emeritus Hans-Jörg Rheinberger über das Wesen und die Rolle der Wissenschaft in der Gesellschaft; NDR Info.

Zum Podcast

„Rationales Verhalten lernt man im Labyrinth der Forschung“, Hans-Jörg Rheinberger über die neu herausgegebenen Texte Gaston Bachelards aus den 1930er Jahren; FAZ.

„Una biblioteca unica al mondo“, ein Artikel von Jürgen Renn, Direktor am MPIWG, über die Gründung einer speziellen digitalen Bibliothek; Il Quotidiano del Sud.

Zum Artikel

„Historia Obscura“, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Sonja Brentjes zur Präsentation von Islamischer Geschichte auf der Berliner Science Week; Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

Zur Webseite

„Alternative Fakten: Die falsche Verklärung des Gelehrten Ibn al-Haytham“, Sonja Brentjes, leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin am MPIWG, kritisiert Aussagen zu islamischer Wissenschaftsgeschichte auf der Berliner Science Week; Der Tagesspiegel.
Zum Artikel

„How the Catalan economy benefited under Franco – and what this means for the ongoing stalemate“—Lino Camprubi, Postdoktorand am MPIWG, veröffentlicht Artikel; The Conversation.

Zum Artikel

„Nützliches Wissen. Die Erfindung der Technikwissenschaften“, eine Rezension zu Ursula Kleins Buch; hsozkult.

Weiterlesen

„Du lebst und tust mir nichts?“—Hans-Jörg Rheinberger in Artikel über Dioramen und das Verhältnis von bildender Kunst und Tierpräparaten erwähnt; FAZ.

Zum Artikel

„What Yemen can learn from the historical experience of cholera“—Edna Bonhomme, Postdoktorandin in Abteilung III, veröffentlicht Artikel; The Conversation.

Zum Artikel

„Into the fascist forest—a real Italian controversy“—Wissenschaftlicher Mitarbeiter Wilko Graf von Hardenberg untersucht die Politik von Waldbränden; The Conversation.

Zum Artikel

„Kuhn's Structure of Scientific Revolutions“, das von Lorraine Daston und Robert Richards herausgegebene Buch wurde rezensiert auf hsozkult.

Zur Rezension

„On our bookshelf“, The Formative Years of Relativity von Hanoch Gutfreund und Jürgen Renn wurde rezensiert in nature astronomy.

Zur Webseite

„‘Sound of a dog barking’: history reveals the significance of this North Korean insult to Trump“, John DiMoia, wissenschaftlicher Mitarbeiter Abteilung III, veröffentlicht Artikel; The Conversation.

Zum Artikel

„An insightful tome recounts the heady early days of general relativity“, Review von Jürgen Renns and Hanoch Gutfreunds Buch The Formative Years of Relativity: The History and Meaning of Einstein’s Princeton Lectures; Science.

Mehr Lesen

„scobel: Fakes & Fakten Was ist echt und was ist falsch? Sind wir in der Lage, dies zu erkennen?“ Lorraine Daston, Direktorin am MPIWG, diskutiert über die Kontroverse um Fakes und Fakten; scobel (3sat). Zur Sendung

„The Chirps and Ripples in the Universe That Prove Einstein Was Right“, Review von Jürgen Renns and Hanoch Gutfreunds Buch The Formative Years of Relativity: The History and Meaning of Einstein’s Princeton Lectures; New York Times.

Mehr Lesen

„How to live with bears“, Wilko Graf von Hardenberg, wissenschaftlicher Mitarbeiter Abteilung III, veröffentlicht Artikel in The Conversation.

Zum Artikel

„Das Nullniveau schwankt“, Wilko Graf von Hardenberg wurde zu seiner Arbeit über die sich beständig verändernde Meeresspiegelhöhe interviewt; Kulturradio RBB. Zum Interview

„Im unsteten Spiegel des Meeres“, Wilko Graf von Hardenberg über die Wechselhaftigkeit eines geografischen Referenzpunktes; www.mpg.de.

Zum Artikel

„Der Klang der Ozeane“, Lino Camprubi berichtet im Interview über die marine Akustik und was Meeresbiologen aus den durch sie erhobenen Daten ihr lernen konnten ; www.mpg.de.

Zum Artikel

„Wissenschaften sind veränderliche Kulturtechniken“, Hansjörg Rheinberger plädiert für eine interdisziplinäre Sicht auf die vermeintlichen Gegensätze Natur und Kultur; Neue Zürcher Zeitung. Zum Artikel

„Forschung im postfaktischen Zeitalter“, Lorraine Daston findet in diesem Artikel über den zunehmenden Druck auf Wissenschaft Erwähnung; vdi nachrichten. Zum Artikel

„Reflexion über das erkennende Subjekt“, Rezension von Gallison, Peter; Daston, Lorraine: Objektivität; literaturkritik.de.

Weiterlesen

„Steckt die Wissenschaft in einer Vertrauenskrise?“, Lorraine Daston diskutiert die Lage der Wissenschaft im postfaktischen Zeitalter; Die Zeit.

Zum Podcast

„Es herrschte ein Schweigen auf dem Meer“, Klaus Vogel im Interview über die Arbeit von SOS Mediterranee; Tagesspiegel.

Zum Artikel

„‚In alle Welt...‘: Deutsche Missionen während des Kolonialismus“, Helge Wendt im Interview über sozial- und wirtschaftsgeschichtliche Aspekte der deutschen Mission in Afrika; WDR.

Zum Interview

„Eine neue Erdepoche hat begonnen“, Christian Schwägerl, ehemaliger Journalist-in-Residence am MPIWG, über den Einfluss des Anthropozäns; Berliner Zeitung.

Zum Artikel

„Three faculty members elected to American Philosophical Society“—Lorraine Daston Mitglied der American Philosophical Society; UChicagoNews.

Zum Artikel

„Journalistic Practices and Knowledge Production“—Bericht zu einem gemeinsamen Workshop von MPIWG und DHI in Washington D.C.; historyofknowledge.net.

Zum Artikel

 

„Den Schwarzen Löchern zuhören“—Jürgen Renn hält einen Vortrag über die Geschichte der Relativitätstheorie im Rahmen des jährlichen Symposiums am Leibniz Kolleg in Potsdam; Potsdamer Neueste Nachrichten.
Zum Artikel

 

„Daten zum Stapeln“—Christine von Oertzen, Elena Aronova und David Sepkoski über die Geschichte von Big Data in Wissenschaft und Gesellschaft; MaxPlanckForschung.

Weiterlesen

„Thema des Tages - “Werkstatt des Wissens” im Comenius-Garten eröffnet“—Neues Projekt von MPIWG und Comenius-Garten vorgestellt auf TV.Berlin; TV.Berlin.

Zum Beitrag

„Welchen Fakten können wir trauen?“ Lorraine Daston über Vertrauen in der postfaktischen Ära; Philosophie Magazin.

Zum Magazin

„Die Mathematik eröffnet eine neue, wunderbare Welt“, die leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin Annette Vogt im Interview über Sofia Kovalevskaya, die welterste Mathematikprofessorin; Max-Planck-Gesellschaft.

Zum Artikel

„Was ich gesehen habe, hat meine Befürchtungen noch übertroffen“, Florian Schmaltz berichtet von seinen Funden am Max-Planck-Institut für Psychatrie; Süddeutsche Zeitung.

Zum Artikel

„Wie hoch ist der Meeresspiegel?“ ein Interview mit Wilko von Hardenberg; Deutschlandradio Kultur.

Zum Beitrag

„Die Gesetzlosigkeit des Netzes wird kaltblütig ausgenützt“, Lorraine Daston zu „Post-Faktizismus“ interviewt; Süddeutsche Zeitung.

Weiterlesen

„Mit dem Grabstichel. Ein Essay über Gaston Bachelard und Albert Flocon“: Hans-Jörg Rheinbergers Buch „Der Kupferstecher und der Philosoph“ wurde rezensiert; Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Weiterlesen

„Bauchgefühl ist nicht Wahrheit“, Lorraine Daston über die heutige Fakten-Krise und Chancen für neue Ideen; Tages-Anzeiger, Der Bund. Weiterlesen

„Everest is not the world’s tallest mountain – and here’s why“, Wilko von Hardenberg über den weltweit abweichenden Meeresspiegel-Nullpunkt; New Scientist.

Zum Artikel

„Verfolgt, geehrt und umstritten“: Alumnus Dieter Hoffmann veröffentlicht Artikel über die akademischen Dynastien der DDR; Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Weiterlesen

MPIWG als „Vorreiter“ für Artist-in-Residence Programm hervorgehoben; Märkische Allgemeine.

Weiterlesen

Einstein 2015

Anlässlich des 100. Jahrestags der allgemeinen Relativitätstheorie war das MPIWG weithin präsent in den Medien. Weiterlesen

Pressekontakt

Hansjakob Ziemer
public@mpiwg-berlin.mpg.de 
Telefon: (+4930) 22667-242 
Fax: (+4930) 22667-238

Pressemitteilungen

Christian Schwägerl ist der neue Journalist-in-Residence am MPIWG. Zur Pressemitteilung (31. Januar 2017)

Pietro Daniel Omodeo, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPIWG, erhält ERC Consolidator Grant. Zur Pressemitteilung (25. Januar 2017)

Vorstellung der Publikationsplattform der Excellenzcluster Topoi. Zur Pressemitteilung (11. April 2016)

Der Exzellenzcluster Topoi vergibt „Journalist–in-Residence“-Stipendium für Medienvertreter. Zur Pressemitteilung (24. Februar 2016)

In einer neuen öffentlichen Vortragsreihe stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Forschungsthemen aus dem Exzellenzcluster Topoi in Berliner Museen vor. Zur Pressemitteilung (20. Januar 2016)

Zu unserem größten Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass unser Freund und Kollege Giuseppe Castagnetti am 7. Januar 2016 verstorben ist. Nachruf von Jürgen Renn

Andreas Bernard ist der neue Journalist-in-Residence am MPIWG. Zur Pressemitteilung (24. August 2015)

Pressemitteilung der Hebrew University Jerusalem zu gemeinsamen Publikationen von Jürgen Renn und Hanoch Gutfreund zum 100. Jubiläum von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie, 16. Juli 2015.

Das Berliner Antike-Kolleg hält zum zweiten Mal die Sommerschule Musikarchäologie am 14.–15. August 2015 ab.

TOPOI veranstaltet eine internationale Tagung zum Thema „Antike Identitäten und moderne Identifikationen“ am 18.–19. Juni 2015.

Das am MPIWG angesiedelte Forschungsprogramm „Die Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft“ nimmt seine Arbeit auf, 6. Februar 2015.

Internationale Tagung des Exzellenzclusters Topoi in Berlin zur Verbreitung technischer Innovationen im 4. und 3. Jahrtausend v. Chr., 21. November 2014.

Jürgen Renn, Direktor am MPIWG, erhält den „Francis-Bacon-Preis“ 2014 des California Institute for Technology und der Francis-Bacon-Stiftung, 21. November 2014.

Das MPIWG kooperiert mit der University of Oklahoma für die neue Publikationsplattform „Edition Open Sources“ und schreibt Postdoc-Stipendien aus, 13. August 2014.

Neues Service-Angebot des Berliner Antike-Kollegs für altertumswissenschaftliche Recherchen, 26. Juni 2014.

Das Berliner Antike-Kolleg nimmt seine Tätigkeit im Archäologischen Zentrum auf, 14. März 2014.

Jürgen Renn hat den Communitas-Preis der Max-Planck-Gesellschaft erhalten, 20. Februar 2014.

450 Jahre Galileo Galilei – Pressemitteilung mit Texten von Jürgen Renn, Matteo Valleriani und Jochen Büttner, 22. Januar 2014.

 

Pressearchiv