engraving showing an idealized representation of the workshop of Jan Van Eyck, to whom Stradanus, following Vasari, attributed the invention of oil paint. Jan van der Straet (Stradanus), Nova Reperta, 1584, plate Color olivi. Source: Icon

An engraving showing an idealized representation of the workshop of Jan Van Eyck, to whom Stradanus, following Vasari, attributed the invention of oil paint. Jan van der Straet (Stradanus), Nova Reperta, 1584, plate Color olivi. Source: Deutsches Museum, Bildstelle.

Gleichstellung

An engraving showing an idealized representation of the workshop of Jan Van Eyck, to whom Stradanus, following Vasari, attributed the invention of oil paint. Jan van der Straet (Stradanus), Nova Reperta, 1584, plate Color olivi. Source: Deutsches Museum, Bildstelle.

Gleichstellungsbeauftragte

Birgit Kolboske & Juliane Scholz

+49 175 2800 143 (in dringenden Fällen während der Pandemie)

Die Max-Planck-Gesellschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, Frauen und Männer bei allen Entscheidungen in ihrer Verschiedenheit und Vielfalt zu berücksichtigen und Diskriminierung zu verhindern. Eine ausgewogene Beschäftigung beider Geschlechter und deren Chancengleichheit, sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden gefördert. Dafür sind alle Beschäftigten, insbesondere solche mit Vorgesetzten- und Leitungsaufgaben, verantwortlich. Mehr zum Thema Gleichstellung beim MPIWG, bei der MPG und in der Forschung erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Das aktuelle Team der Gleichstellungsbeauftragten bilden Birgit Kolboske und Juliane Scholz. Gemäß den Grundsätzen der Max-Planck-Gesellschaft besteht die Hauptaufgabe der Gleichstellungsbeauftragten darin, die Gleichbehandlung der Geschlechter  zu überwachen, und dafür zu sorgen, dass Geschlechterdiskriminierung am Institut vorgebeugt und ggf. beseitigt wird. Sie sind an allen Maßnahmen beteiligt, die die Angestellten, die Organisation und das Sozialleben des Instituts, den Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf betreffen. Darüberhinaus freut sich das Gender Team auf die Kooperation mit der Anti-Racism Working Group (ARDO) am Institut.

Scientific_male_mind_female_nature_150dpi

„Klassische Geschlechterrollen in der Wissenschaft? — Nicht mit uns!“ Photo: Privat (CC).

Über Gleichstellung