Positions and Fellowships

Eine studentische Hilfskraft (w/m) (FG Lipphardt)

Deadline 22. April 2014
Department / Research&Group Forschungsgruppe III
„Twentieth Century Histories of Knowledge About Human Variation“
Address

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Verwaltung
Kennziffer: HK MPRG III
Boltzmannstr. 22
14195 Berlin

Bewerbungen können auch elektronisch eingereicht werden; dafür benötigen wir die oben genannten Unterlagen als Scans von den Originalen als PDF-Anhänge an diese Adresse.

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (w/m)

zunächst befristet bis zum 31. März 2015 (Ende des Wintersemesters) mit der Möglichkeit der Verlängerung für das Projekt „Twentieth Century Histories of Knowledge About Human Variation“ (Forschungsgruppe III, Veronika Lipphardt).

Die Bewerberin/der Bewerber muss sich im Erststudium an einer Universität im Raum Berlin/Brandenburg befinden und sollte Interesse an Wissenschaftsgeschichte (Schwerpunkt: Geschichte der Lebenswissenschaften) haben. Auch Bewerbungen von Studierenden mit interdisziplinärer Studienausrichtung (z.B. Biologie plus Geistes-/Sozialwissenschaft) sind ausdrücklich erwünscht.

Folgende Aufgaben erwarten Sie: Literaturrecherche, Redaktion von Manuskripten, Digitalisierung von Bildquellen (Fotografie und Scanner), Einsatz elektronischer Medien, Überarbeitung von websites, Unterstützung des Sekretariates bei organisatorischen Aufgaben für die Forschungsgruppe und bei der Vorbereitung und Durchführung von Konferenzen und Tagungen. Erfahrungen in diesen Bereichen sind erwünscht.

Wir erwarten von Ihnen sehr gute Englischkenntnisse (aktiv und passiv) und fundierte Computerkenntnisse, dabei sind Erfahrungen mit Zotero, Filemaker, Photoshop und InDesign vorteilhaft, aber nicht zwingend erforderlich. Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit setzen wir voraus.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10 bis 15 Stunden, die Vergütung erfolgt nach den Sätzen für studentische Beschäftigte im Rahmen der Nachwuchsförderung der Max-Planck-Gesellschaft (zur Zeit 10,98 Euro/Stunde). Für weitere Nachfragen wenden Sie sich bitte per email an Birgitta v. Mallinckrodt.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugniskopien, Original der aktuellen Immatrikulations-/Semesterbescheinigung und Lichtbild sind bis zum 22. April 2014 zu richten an das

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Verwaltung
Kennziffer: HK MPRG III
Boltzmannstr. 22
14195 Berlin

Bewerbungen können auch elektronisch eingereicht werden; dafür benötigen wir die oben genannten Unterlagen als Scans von den Originalen als PDF-Anhänge an diese Adresse.

Top

Six Visiting Scholar Fellowships (Dep. III)

Deadline April 23, 2014
Department / Research Group Department III
Inquiries

For questions concerning Dep III Artefacts, Action and Knowledge please contact Prof. Dagmar Schaefer; for administrative questions concerning the position and the Institute, please contact Claudia Paaß, Head of Administration, or Jochen Schneider, Research Coordinator.

Address

Only electronic submissions will be accepted on webportal: https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mbwg/visitingscholar_2014_01.nsf/application

The Max Planck Institute for the History of Science, Berlin (Department III, Artefacts, Action, Knowledge, Director: Prof. Dagmar Schäfer) announces six visiting scholar fellowships for up to 12 months to take place in the period 1 September 2014 to 31 August 2016. Outstanding scholars including those on sabbatical leave from their home institutions are invited to apply.

Visiting scholars receive an honorary commensurate with experience for their period of residence. They will also receive a travel grant to enable participation in group events during the period of affiliation.

Applications from candidates in all fields relevant to the history of science and technology are welcome. Research projects should address issues within Department III’s project “Histories of Planning” and connect to one of the working groups: (1) “Scale and Scope”, (2) “The Art of Judgment”. For further information see http://www.mpiwg-berlin.mpg.de/en/research/projects/DeptIII_SchaeferDagmar-HistoriesOfPlanning.

Visiting fellows are expected to take part in the scientific life of the institute, to advance their own research project, and to actively contribute to the working group activities during their period of affiliation.

The Max Planck Institute for the History of Science is an international and interdisciplinary research institute. The colloquium language is English; it is expected that candidates will be able to present their own work and discuss that of others fluently in that language.

Candidates of all nationalities are encouraged to apply; applications from women are especially welcome. The Max Planck Society is committed to promoting handicapped individuals and encourages them to apply.

Only electronic submissions will be accepted on webportal: https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mbwg/visitingscholar_2014_01.nsf/application

Candidates are requested to submit the following documents

  • Cover letter, (indicating preference for one of the working groups)
  • Curriculum vitae including list of publications
  • Research proposal on a topic related to the project (750 words maximum)
  • Sample of writing (i.e. article or book chapter
  • Names and contact details of two referees

Deadline for submission: April 23, 2014

For questions concerning Dep III Artefacts, Action and Knowledge please contact Prof. Dagmar Schaefer; for administrative questions concerning the position and the Institute, please contact Claudia Paaß, Head of Administration, or Jochen Schneider, Research Coordinator.

Top

Eine studentische Hilfskraft (w/m) (Abt. II)

Deadline 25. April 2014
Department / Research&Group Abteilung II
Address

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Verwaltung, Kennziffer: stud. HK Abt. II
Boltzmannstr. 22
14195 Berlin

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte sucht eine studentische Hilfskraft (w/m) zum nächstmöglichen Zeitpunkt (April 2014) zur Unterstützung von Editions-Projekten zur Wissenschaftsgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen sich im Bachelor- oder Magisterstudium (Erststudium) befinden und sollten ein Interesse für Wissenschaftsgeschichte haben. Vorausgesetzt werden solide Kenntnisse in der Bibliotheksrecherche sowie in für den Bereich Print- und Digitalmedien relevanten Computeranwendungen (MS Office, Adobe Creative Suite, Filemaker Pro, CMS u.a.). Sehr gute Kenntnisse in Englisch und Deutsch sind eine Grundvoraussetzung für die Bewältigung der Aufgaben. Erwünscht sind Kenntnisse in (wissenschaftlicher) Publikationsbetreuung, im Verlagswesen (Manuskriptbearbeitung, Buchproduktion, Medienrecht), in Bildbearbeitung und -gestaltung sowie Erfahrung im Korrekturlesen.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst bis zum 30. September 2014 befristet (Semesterende), mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10 bis 12 Stunden (nach Vereinbarung), die Vergütung erfolgt nach den Sätzen für studentische Beschäftigte im Rahmen der Nachwuchsförderung der Max-Planck-Gesellschaft (zur Zeit 10,98 Euro/Std.).

Schriftliche Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, einer aktuellen Semesterbescheinigung, Kopien eventuell vorhandener Leistungsscheine und Zwischenprüfungsbelege sind bis zum 25. April 2014 zu richten an das

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Verwaltung, Kennziffer: stud. HK Abt. II
Boltzmannstr. 22
14195 Berlin

Bewerbungen können auch elektronisch eingereicht werden unter applicationdept2@mpiwg-berlin.mpg.de

Top

Eine studentische Hilfskraft (w/m) (Abt. III)

Deadline 30. April 2014
Department / Research Group Abteilung III
Inquiries Für weitere Nachfragen wenden Sie sich bitte per email an Shih-Pei Chen.
Address Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Boltzmannstraße 22
14195 Berlin

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft (w/m) zunächst befristet bis zum 31. März 2015 (Ende des Wintersemesters, mit der Möglichkeit der Verlängerung) für die Unterstützung der IT-Entwicklung der Abt. III, Prof. Dagmar Schäfer.

Die Bewerberin/der Bewerber muss sich im Erststudium an einer Universität im Raum Berlin/Brandenburg befinden und ein Studium der Informatik, Digital Humanities oder verwandter Studiengänge absolvieren. Bewerbungen von Studierenden mit einem interdisziplinären Interesse in den Geisteswissenschaften sind ausdrücklich erwünscht.

Das MPIWG ist Vorreiter im Einsatz moderner Informationstechnologien für die geisteswissenschaftliche Forschung. Dazu werden am MPIWG neuartige Softwarelösungen entwickelt und eingesetzt. Die Bewerberin/der Bewerber wird teilnehmen an der Entwicklung eines Systems für die Sammlung, Speicherung, Anzeige und Analyse historischer Quellen (Texte, Objekte, Audio, Video, Datenbanken) vor allem zur Wissenschaft und Technik Ost-Asiens.

Aufgaben: Erstellung von Programmen zum Herunterladen und Verarbeiten von Web-Ressourcen, Verarbeitung und Informationsextraktion von chinesischen Texten, Speichern und Verarbeiten von Daten in relationalen Datenbanken und anderen Systemen.

Wir erwarten sehr gute Englischkenntnisse und Programmiererfahrungen in Python, PHP, Java, Javascript oder vergleichbaren Sprachen. Erfahrungen mit relationalen Datenbanken und SQL sowie Erfahrungen mit XML, Regular Expressions und Unicode sind erwünscht. Die Fähigkeit Chinesisch zu lesen wird sehr begrüßt, ist aber keine Voraussetzung. Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit werden vorausgesetzt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 19 Stunden (je nach Absprache), die Vergütung erfolgt nach den Sätzen für studentische Beschäftigte im Rahmen der Nachwuchsförderung der Max-Planck-Gesellschaft (zur Zeit 10,98 Euro/Stunde). Für weitere Nachfragen wenden Sie sich bitte per email an Shih-Pei Chen.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien und Lichtbild und mit der aktuellen Immatrikulations-/Semesterbescheinigung (Scans der Originale als PDF-Anhänge) sowie mit Ihrem auf Englisch formulierten Anschreiben bis zum 30. April 2014 an Nuria Monn mit dem Betreff: programming_dept3

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Top

Research Coordinator

Deadline May 5, 2014
Department / Research Group Research Coordination
Inquiries

For administrative questions please contact Ms. Claudia Paass, Head of Administration.

Address

https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mbwg/fo_ko_2014.nsf/application
Please note that only electronic submissions will be accepted.

Max Planck Institute for the History of Science,
Boltzmannstraße 22,
14195 Berlin

The Max Planck Institute for the History of Science (MPIWG) seeks a Research Coordinator (to begin on October 1, 2014)

to:

  • Support the academic management of the Institute
  • Assist in the organization und management of research projects
  • Supervise the visiting scholar and fellowship program
  • Organize workshops and conferences
  • Build and cultivate relationships with other national and international research institutions

The MPIWG is the world’s largest research institute in the history of science, with projects spanning many disciplines, cultures, languages, and epochs. It is a member institute of the Max Planck Society.

Qualifications for the position include:

  • A university degree (a doctorate in a field related to the history of science is desirable but not essential);
  • Experience in academic management and public outreach
  • Experience with international scholars/ good cross-cultural competence (good command of English and German; personal experience studying or living abroad and further languages would be appreciated)
  • Engagement with the research topics of the Institute.

We are looking for a motivated and flexible person who is also able to work under pressure. We expect that candidates will be able to present their own work and discuss that of others fluently in English. Applications may however be submitted in German or English.

We offer a permanent position ranked up to the TVöD E15 level in the German system, which roughly corresponds to that of Senior Lecturer in Britain or Associate Professor in North America. Salary will be determined both by the position’s rank and individual factors.

Applicants of all nationalities are welcome to apply; applications from women are especially welcomed. The Max Planck Society is committed to employing more handicapped individuals and encourages them to apply.

Candidates are requested to submit as one single PDF-document a cover letter, curriculum vitae including list of publications, copies of certificates and names of three 3 referees who may be contacted and asked to submit letters if the candidate is among the finalists for the position

no later than May 5, 2014

to: https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mbwg/fo_ko_2014.nsf/application
Please note that only electronic submissions will be accepted.

Finalists for the position will be informed by the end of May, 2014 and asked to come for an interview on June 16, 2014 (travel expenses covered by the Institute).

For administrative questions please contact Ms. Claudia Paass, Head of Administration.

Max Planck Institute for the History of Science, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Top

Eine/n Auszubildende/n zum/zur Fachinformatiker/in Systemintegration.

Deadline 29. Mai 2014
Department / Research Group Serviceeinheit EDV
Inquiries

Fragen zur Bewerbung können Sie gern an Herrn Mario Berner, Tel.: 030/22667-216, email: mberner@mpiwg-berlin.mpg.de richten.

Address Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Boltzmannstraße 22
14195 Berlin

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Wir sind ein Forschungsinstitut der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. und betreiben international und interdisziplinär Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Geschichte der Naturwissenschaften.

Unsere Serviceeinheit EDV sucht zum 1. September 2014 eine/n Auszubildende/n zum/zur Fachinformatiker/in Systemintegration.

Die Serviceeinheit EDV plant, installiert und betreut Mac- und Linux-Server-Systeme sowie ca. 300 Mac OS Client-Systeme und verwaltet das Hochgeschwin-digkeitsnetzwerk des Instituts. Sie erhalten eine fundierte 3jährige Berufsausbildung in allen Bereichen unseres Hauses.

Ihre Qualifikation: Wir erwarten einen sehr guten Mittleren Schulabschluss oder einen höheren Schulabschluss und sehr gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse sowie solide Kenntnisse der englischen Sprache. Wichtig sind uns darüber hinaus ein starkes Interesse an Computertechnologie, technisches Verständnis, Verantwortungsbewusstsein, Interesse am Umgang mit Menschen aus den verschiedensten Kulturen und sehr gute Umgangsformen.

Wir bieten: ein freundliches Ausbildungs- und Betriebsklima und einen Arbeitsplatz am Campus der Freien Universität in Berlin Dahlem, der mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist. Die Arbeitszeit und die Vergütung richten sich nach den Vorschriften für den Öffentlichen Dienst. Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich auf diesen Ausbildungsplatz zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung: Ihre schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Kopie des Zwischenzeugnisses reichen Sie bitte bis zum 29.05.2014 auf dem folgenden Bewerberportal ein:

https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mbwg/azubi_edv_2014.nsf/application

Fragen zur Bewerbung können Sie gern an Herrn Mario Berner, Tel.: 030/22667-216, email: mberner@mpiwg-berlin.mpg.de richten.

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, 14195 Berlin

Top

Postdoctoral Fellowship Announcement – History of Science and Technology (TOPOI)

Deadline May 31, 2014
Department / Research Group Department I
Inquiries Petra Schröter
Address

Only electronic submissions will be accepted on webportal: https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mbwg/cluster_264_2014.nsf/application

The Excellence Cluster TOPOI announces a postdoctoral fellowship.

Closing date: May 31, 2014

Call: http://www.topoi.org/wp-content/uploads/2014/04/20140401_PostDocMPIWG_en.pdf

Top
Top