Positions and Fellowships

Eine/n Fremdsprachensekretär/in

Deadline 31. März 2015
Department / Research Group Abteilung II (Direktorin: Prof. Lorraine Daston)
Inquiries

Bei Fragen jeglicher Art wenden Sie sich bitte an Frau Regina Held / Frau Tanja Neuendorf.

Address

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
Boltzmannstr. 22
14195 Berlin

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Abteilung II (Direktorin: Prof. Lorraine Daston), sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt, spätestens jedoch zum 1. Juli 2015, eine/n Fremdsprachensekretär/in mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit, befristet bis zum 31. Dezember 2018, zur Unterstützung der Direktorin.

Ihre Aufgaben:

  • klassische Sekretariatsaufgaben (inkl. Postbearbeitung, Ablage, Datenbankpflege)
  • selbständige Korrespondenz in Deutsch und Englisch sowie kleinere Übersetzungen
  • Vorbereitung von Sitzungen (inkl. Kommunikation mit den Organen, auch auf Englisch)
  • Reiseplanung und –nachbereitung (inkl. Buchung von Transportmitteln und Unterkünften sowie vorbereitender Kostenabrechnung nach dem BRKG)
  • Unterstützung bei der Terminplanung/ -koordination der Direktorin
  • organisatorische Vorbereitung und Durchführung internationaler Konferenzen und Workshops
  • Betreuung internationaler Mitarbeiter, Gäste und Stipendiaten (überwiegend auf Englisch)
  • administrative Betreuung von Ausschreibungsvorgängen
  • Anfertigen von Tabellen/ Übersichten/ Bildern und Anschauungsmaterialien für Präsentationen, Erstellen von Informationsmaterial für Konferenzen (auch auf Englisch)
  • Internetrecherchen (Literatur und beliebige Themen im Auftrag der Direktorin)
  • Anleiten der studentischen Hilfskräfte der Abteilung

Wir sind eine stark international geprägte Forschungseinrichtung mit einer großen Anzahl an Gastwissenschaftlern.

Wir erwarten:

  • exzellente Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift; Französisch und weitere Fremdsprachenkenntnisse sind uns sehr willkommen
  • Berufserfahrung im Sekretariat – möglichst im Universitäts-/ Forschungsbereich
  • gute Kenntnisse im Umgang mit moderner Bürokommunikationstechnik und EDV
  • Engagement, Zuverlässigkeit, Kreativität sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Wir bieten:
einen abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsplatz in der Nähe des Campus der Freien Universität Berlin mit familienfreundlichem Arbeitsklima und internationaler akademischer Atmosphäre. Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD (Bund), bis zu Entgeltgruppe 8.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse in einer einzigen PDF-Datei) über unser Bewerberportal:

https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mbwg/dep2_sek_2015.nsf/bewerbung (Deutsch)

https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mbwg/dep2_sek_2015.nsf/application (Englisch)

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2015.

(KandidatInnen in der engeren Wahl werden kurzfristig eine Einladung zum Gespräch für den 4. Mai 2015 - vormittags - erhalten.)

Bitte beachten Sie, dass nur elektronische Bewerbungen über das Portal akzeptiert werden.

Bei Fragen jeglicher Art wenden Sie sich bitte an Frau Regina Held / Frau Tanja Neuendorf.

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstr. 22, 14195 Berlin

Top

Student Assistant (Dept. III)

Deadline March 31, 2015
Department / Research Group Department 3 Artefacts, Action, and Knowledge
Inquiries

For further information please contact Ms. Chaonan Zhang at:
E-Mail: czhang@mpiwg-berlin.mpg.de

Address

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
czhang@mpiwg-berlin.mpg.de

MAX PLANCK INSTITUTE FOR THE HISTORY OF SCIENCE BERLIN Department 3 Artefacts, Action, and Knowledge is looking for one student assistant (10-19 hours a week). The position, starting in May, 2015, is limited until September 30, 2015 with the possibility of extension.

Requirements:
Applicants must be in at least their third semester of study at a university in Berlin or Brandenburg. They should have a good working knowledge of modern information technology and the ability to work both independently and in a team. Very good English, modern and especially classical Chinese skills are required. Experience with Chinese online databases (e.g. 四庫全書, 古今圖書集成) and a working proficiency in German would be preferable.

Duties:
Summarizing, analyzing and extracting information from classical texts. Online-research of topics related to Chinese Studies in Chinese and English. Possible translation of texts from classical Chinese (mainly from the Song and Ming periods) into English or German, Furthermore administrative tasks and supporting the organization and realization of academic events are also part of the job.

The salary is paid according to the rates for student employment within the scope of the Max Planck Society’s program to support junior scientists (10,98 Euro/hour).

The Max Planck Society is an equal opportunity employer; the Society is committed to employing more handicapped individuals and especially encourages them to apply.

Information about the Institute can be found at our website: http://www.mpiwg-berlin.mpg.de.

Applications - including a letter of application, CV, and the original copy of the current Immatrikulations-/Semesterbescheinigung - should be sent by March 31, 2015 to:

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte
czhang@mpiwg-berlin.mpg.de

For further information please contact Ms. Chaonan Zhang at:
E-Mail: czhang@mpiwg-berlin.mpg.de

Top

Eine/n Software-Entwickler/in

Deadline 7. April 2015
Department / Research Group Forschungsprogramm zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft
Inquiries

Für weitere Nachfragen wenden Sie sich bitte per email an Dirk Wintergrün: itgroup@mpiwg-berlin.mpg.de.

Für administrative Fragen zur Position kontaktieren Sie bitte die Verwaltungsleiterin des Instituts, Frau Claudia Paaß (verwaltungsleitung@mpiwg-berlin.mpg.de), bei Fragen zum Institut den Forschungskoordinator, Herrn Dr. Ohad Parnes (parnes@mpiwg-berlin.mpg.de).

Address

gmpgoffice@mpiwg-berlin.mpg.de

Das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von drei Jahren eine/n Software-Entwickler/in (TVöD (Bund) E13, Stellenumfang 50 %) für die Mitarbeit am Forschungsprogramm zur Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft. Es wird von der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber erwartet, sich in enger Zusammenarbeit mit den am Forschungsprogramm beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine Arbeitsumgebung aufzubauen, die es ermöglicht, in größerem Umfang digitale Quellen zu verwalten, zu analysieren, zu visualisieren und zu publizieren. Insbesondere werden daher Kenntnisse in der Programmierung von Datenbanken, neben SQL vor allem auch RDF basierte Anwendungen, erwartet. Wir setzen gute Kenntnisse in der Realisierung von Webanwendungen und entsprechende Vorerfahrungen in der Zusammenarbeit in Geisteswissenschaftlichen Projekten voraus. Es sollen insbesondere HTML5 und Javascript zum Einsatz kommen. Erfahrungen in einem CMS, bevorzugt Drupal, sind wünschenswert. Backend und Middleware soll bevorzug in Python oder JAVA realisiert werden, daher sind entsprechende Kenntnisse erwünscht.

Gute kommunikative Fähigkeiten sind daher unabdingbar. Voraussetzungen für die Mitarbeit in unserem international besetzten Institut sind die sichere mündliche und schriftliche Kommunikation in deutscher und englischer Sprache. Er/Sie muss in der Lage sein, sich selbstständig in die geisteswissenschaftlichen Problemstellungen des Forschungsprogrammes einzuarbeiten. Er/sie arbeitet in enger Kooperation insbesondere auch mit den externen Projektpartnern des Forschungsprogramms im Bereich der Entwicklung digitaler Methoden und unterstützt die Leitung des Projektes bei der Koordination dieser Aufgaben.

Für weitere Nachfragen wenden Sie sich bitte per email an Dirk Wintergrün: itgroup@mpiwg-berlin.mpg.de.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien und Lichtbild richten Sie bitte bis zum 7. April 2015 (23:59 Uhr MEZ) ausschließlich in elektronischer Form an das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte bitte per e-mail an die folgenden Adresse:

gmpgoffice@mpiwg-berlin.mpg.de

Für administrative Fragen zur Position kontaktieren Sie bitte die Verwaltungsleiterin des Instituts, Frau Claudia Paaß (verwaltungsleitung@mpiwg-berlin.mpg.de), bei Fragen zum Institut den Forschungskoordinator, Herrn Dr. Ohad Parnes (parnes@mpiwg-berlin.mpg.de).

Top

“Get it Published” Fellowship Program

Deadline May 1, 2015
Department / Research Group Department III Artefacts, Action, and Knowledge (Director: Prof. Dagmar Schäfer)
Inquiries

For further information please contact Chaonan Zhang

Address

czhang@mpiwg-berlin.mpg.de

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, D-14195 Berlin

“Get it Published” Fellowship Program at the Max Planck Institute for the History of Science, Berlin

01 July 2015 to 01 December 2015

The Max Planck Institute for the History of Science, Berlin (MPIWG), Department III Artefacts, Action, and Knowledge (Director: Prof. Dagmar Schäfer), together with the IHNS, CAS is offering two fellowships for outstanding scholars who (will) have submitted their PhD thesis between September 2014 and July 2015.

The fellowships are open to students whose research topic is related to the History of Science, Technology and Medicine, or Science and Technology Studies. The working language of the MPIWG is English. Candidates are expected to be able to present and discuss their work and that of others in that language. The scholarship is dedicated to advance publications of young Asian researchers in the History of Science. Candidates are expected to have finished their thesis and be in a position to devote five months to writing and preparing an article in English for journal publication. Regular meetings will be held to support both the writing process and academic development.

The fellowships will run from 01 July 2015 to 01 December 2015.

Applicants should submit the following materials in English as one single PDF-document:

  • 1. Official proof for the completion of your PhD thesis/or confirmation of your university of thesis submission. Brief description of dissertation
  • 2. Curriculum vitae and list of publications.
  • 3. Title, abstract and outline of intended essay (maximum 750 words).
  • 4. English writing sample.
  • 5. A letter of recommendation from a previous supervisor.

to the following e-mail address: czhang@mpiwg-berlin.mpg.de

Applications will be accepted until May 1, 2015.

In addition to the PDF application, please provide the following information in the body of your e-mail:

  • 1. the position for which you are applying: “Get it Published” Fellowship Program
  • 2. complete postal address
  • 3. affiliation/current position
  • 4. discipline in which PhD was awarded
  • 5. title of dissertation
  • 6. name and email address of dissertation advisor

Descriptions of the research projects of Department III are to be found under: http://www.mpiwg-berlin.mpg.de/en/research/projects/departmentSchaefer

Fellowships are endowed with a monthly stipend according to the guidelines of the Max Planck Society.

For further information please contact Chaonan Zhang

Applications from women are especially welcome. The Max Planck Society is committed to promoting more handicapped individuals and encourages them to apply. Finalists may expect a decision by May 20, 2015.

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Boltzmannstraße 22, D-14195 Berlin

Top
Top