img.jpg

Römische Schnellwaage circa 79 nach Christus, gefunden in Pompeji (Neapel, National Archaeological Museum, Inventarnummer 5569). Bei den frühesten ungleicharmigen Waagen wurde die Variation der Armlängen durch Verschieben des Drehpunkts erreicht. Vermutlich im ersten Jahrhundert vor unserer Zeit taucht erstmals ein neuer Typ ungleicharmige Waage auf, die sogenannte römische Schnellwaage oder Steelyard. Bei der Schnellwaage wird das Gleichgewicht durch Verschieben eines sogenannten Laufgewichts entlang des Skalenarms erreicht. Die Abbildung zeigt ein bemerkenswert gut erhaltenes Exemplar einer solchen römischen Schnellwaage aus Pompeji.