Publications

Publikationen

Bücher nach Erscheinungsjahr

Neue Bücher

Edited Book

A companion to critical and cultural theory

Imre Szeman, Sarah Blacker, Justin Sully
Featuring original essays from an international team of cultural theorists, the volume offers fresh and compelling perspectives and sketches out exciting new areas of theoretical inquiry. The coverage is thoughtfully organized into two sections: lineages and problematics.
Book

El camino hacia la relatividad

This richly annotated facsimile edition of “The Foundation of General Relativity” introduces a new generation of readers to Albert Einstein’s theory of gravitation.

New Articles and Preprints

Daston, L. (2017). The history of science and the history of knowledge. KNOW: a journal on the formation of knowledge, 1(1), 131-154. doi:10.1086/691678.

Mehr

Valleriani, M., Pearl, R.-S., & Ben Arzi, L. (2017). Images Don't Lie(?). Berlin: Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte. View

Mehr

Becchi, A. (2017). La lezione di Salmacide: Vitruvio e il potere delle acque. In T. G. Schattner, & F. Valdés Fernández (Eds.), Wasserversorgung in Toledo und Wissensvermittlung von der Antike ins Mittelalter (pp. 371-385). Tübingen / Berlin: Ernst Wasmuth Verlag.

Mehr

Rheinberger, H.-J. (2017). Über die Sprache der Wissenschaftsgeschichte. In P. Angelova, J. Andreev, & E. Lensky (Eds.), Das interpretative Universum: Dimitri Ginev zum 60. Geburtstag gewidmet (pp. 283-292). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Mehr

Gutfreund, H., & Renn, J. (2017). El camino hacia la relatividad: el artículo de Einstein que camnió la cienca. Barcelona: Tusquets Editores.

Mehr

„Working Group Books“

„Working Group Books“ sind eine Besonderheit des MPIWG: diese Bände werden von zwei oder mehr Autoren geschrieben und sind das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit. Sie entstehen in mehreren Arbeitstreffen, in denen Entwürfe der Einzelkapitel vorgestellt, diskutiert und überarbeitet werden. Viele MPIWG Forschungsprojekte veröffentlichen ihre zentralen Forschungsergebnisse in dieser Form, zusätzlich zu Büchern und Aufsätzen der einzelnen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Diese Bände dienen insbesondere dazu, neue Forschungsfelder zu erschließen und Themen aus einer vergleichenden Perspektive zu betrachten – zwei Herausforderungen, die zu Gruppen- statt zu Einzelforschungen einladen. Mehr