Home

Über das MPIWG

Das MPIWG in Berlin ist eines von mehr als 80 Forschungsinstituten der MPG und wurde 1994 gegründet. Am Institut werden wissenschaftliches Denken und Handeln als historische Phänomene analysiert. Auf der Grundlage einer historischen Epistemologie wird untersucht, wie sich neue Kategorien des Denkens, des Beweisens und der Erfahrung in der Geschichte herausgebildet haben. Mehr

Projekte und Quellen

Am MPIWG wird in Einzel- und Gruppenprojekten geforscht. Ein Schlagwortindex erschließt die Projekte am Institut. Mehr

Das MPIWG engagiert sich für den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen und macht Quellen der Wissenschaftsgeschichte online verfügbar. Mehr

Aktuelles

„Rice: Global Networks and New Histories“ von Direktorin Dagmar Schäfer und wissenschaftlicher Mitarbeiterin Francesca Bray als Paperback und eBook veröffentlicht.

Zur Website

„Into the fascist forest—a real Italian controversy“—Wilko Graf von Hardenberg, Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Abteilung III, veröffentlicht Artikel in The Conversation.

Zum Artikel

 

New Articles and Preprints

Rheinberger, H.-J. (2017). Über die Sprache der Wissenschaftsgeschichte. In P. Angelova, J. Andreev, & E. Lensky (Eds.), Das interpretative Universum: Dimitri Ginev zum 60. Geburtstag gewidmet (pp. 283-292). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Mehr

Becchi, A. (2017). La lezione di Salmacide: Vitruvio e il potere delle acque. In T. G. Schattner, & F. Valdés Fernández (Eds.), Wasserversorgung in Toledo und Wissensvermittlung von der Antike ins Mittelalter (pp. 371-385). Tübingen / Berlin: Ernst Wasmuth Verlag.

Mehr

Servicebox