Aberystwyth, National Library of Wales, Manuskript Brogyntyn ii.1, Blatt 33r.
38
23. Februar 2015

Aktuelles Forschungsthema

Farben und ihr Kontext

Kunsthistorikerin Sylvie Neven schreibt über eine neue Datenbank, die zeigt, wie Wissen zu Farben entstand und sich in der Frühen Neuzeit verbreitete.

Mehr

Forschungsthemen-Archiv

Über das MPIWG

Das MPIWG in Berlin ist eines von mehr als 80 Forschungsinstituten der MPG und wurde 1994 gegründet. Am Institut werden wissenschaftliches Denken und Handeln als historische Phänomene analysiert. Auf der Grundlage einer historischen Epistemologie wird untersucht, wie sich neue Kategorien des Denkens, des Beweisens und der Erfahrung in der Geschichte herausgebildet haben. Mehr

Projekte und Quellen

Am MPIWG wird in Einzel- und Gruppenprojekten geforscht. Ein Schlagwortindex erschließt die Projekte am Institut. Mehr
Das MPIWG engagiert sich für den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen und macht Quellen der Wissenschaftsgeschichte online verfügbar. Mehr

Aktuelles Mehr

Für die Konferenz Testing Hearing: Science, Art, Industry am MPIWG vom 4. bis 5. Dezember 2015, nimmt die Max-Planck-Forschungsgruppe „Epistemes of Modern Acoustics“ Vorschläge für Beiträge entgegen. Download des CfP
Das am MPIWG angesiedelte Forschungsprogramm „Die Geschichte der Max-Planck-Gesellschaft“ nimmt seine Arbeit auf. Zur Pressemitteilung

Neue Artikel und Preprints Mehr

Kaplan, J. (2015). Avestan studies in Imperial Germany: sciences of text and sound. History of the Human Sciences, 28(1), 25-43. Mehr
Meyer, C. H., & Schwarz, G. (2015). The Theory of Nuclear Explosives That Heisenberg Did not Present to the German Military. Berlin: Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte. Mehr

Neue Bücher Mehr

Servicebox Mehr

Top